naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Wochenprophet

Der Monats- und Wochenprophet wird aus relevanten Terminen des Online-Kalenders und aus relevanten Einträgen des Pfarrgemeinderat-Blog erstellt. Er enthält also aktuelle Informationen und Termine aus der Pfarrei »St.Hubertus und Mariä Geburt«.
Die Namen Wochen- und Monatsprophet ist abgeleitet aus dem Tagespropheten bei Harry Potter. Der Name wurde auch gewählt um Verwechslungen mit Gottesdienstordnung, Wochenzettel, Wochenplan etc. zu verhindern. Wenn man in der Pfarrei vom Wochenpropheten spricht, weiß man, dass man diese elektronische Publikation meint.
Der Wochenprophet ist nicht diese Woche: Mose. Nächste Woche: Elia. Oder so ...

Termine

Montag, 11.12.2017
  • 18:00 Uhr, Fenster der Gemeindevertretung zum Lebendigen Adventskalender im Pfarrheim St.Pius X., St.Hubertus + St.Pius
Dienstag, 12.12.2017
  • 09:00 bis 11:00 Uhr, Familienzentrum - Krabbelgruppe im Pfarrheim, St. Pius X
  • 20:00 Uhr, Konstituierende PGR Sitzung im Pfarrheim St. Pius X. (wir beginnen mit dem Abendlob)
Mittwoch, 13.12.2017
  • 14:30 Uhr, Adventsfeier der KFD St. Pius X. Herzlich Willkommen., Flittard
Donnerstag, 14.12.2017
  • 15:30 bis 17:00 Uhr, Babytreff Hubertus im Pfarrheim Hubertus, Flittard
Freitag, 15.12.2017
  • 17:00 bis 18:00 Uhr, Messdienergruppe Vortmann / Schmitz im Pfarrheim Hubertus, St.Hubertus
Sonntag, 17.12.2017
  • 15:00 bis 17:00 Uhr, Konzert der Jugendmusik an St. Hubertus in der Pfarrkirche, Flittard
Dienstag, 19.12.2017
  • 09:00 bis 11:00 Uhr, Familienzentrum - Krabbelgruppe im Pfarrheim, St. Pius X
  • 18:00 Uhr, Adventsfenster der Erstkommunionkinder am Pfarrhaus Flittard
Mittwoch, 20.12.2017
  • 14:00 bis 17:00 Uhr, Kleiner Herrennachmittag (Skat), St. Pius X
Donnerstag, 21.12.2017
  • 15:30 bis 17:00 Uhr, Babytreff im Pfarrheim Hubertus, Flittard
  • 19:00 bis 20:30 Uhr, Sprechstunde von Pfr. Cziba im Pfarrbüro
Freitag, 22.12.2017
  • 17:00 bis 18:00 Uhr, Messdienergruppe Vortmann / Schmitz im Pfarrheim Hubertus, St.Hubertus
  • 17:00 bis 19:30 Uhr, Behindertengruppe im Pfarrheim Pius
Montag, 25.12.2017
  • 17:30 Uhr, Flötenmusik zu Weihnachten, St. Mariä Geburt
  • 18:00 Uhr, Vesper zu Weihnachten, St. Mariä Geburt
Freitag, 29.12.2017
  • 17:00 bis 18:00 Uhr, Messdienergruppe Vortmann / Schmitz im Pfarrheim Hubertus, St.Hubertus
  • 18:00 Uhr, Weihnachtskonzert des Kirchenchores Stammheim, St. Mariä Geburt
Dienstag, 02.01.2018
  • 09:00 bis 11:00 Uhr, Familienzentrum - Krabbelgruppe im Pfarrheim, St. Pius X
Mittwoch, 03.01.2018
  • 20:00 Uhr, Treffen des Vorbereitungskreises Kinderkirche Hubertus im Pfarrbüro
Donnerstag, 04.01.2018
  • 20:00 Uhr, Treffen der Erstkommunionkatecheten im Pfarrbüro
Freitag, 05.01.2018
  • 17:00 bis 18:00 Uhr, Messdienergruppe Vortmann / Schmitz im Pfarrheim Hubertus, St.Hubertus
Sonntag, 07.01.2018
  • 10:30 Uhr, Neujahrsempfang der Gemeindevertretung im Pfarrheim St.Hubertus, St.Hubertus + St.Pius
Lebendiger Adventskalender Die GvO St.Hubertus und St.PiusX. öffnet am 11.12.17 um 18:00 das elfte Fenster des Lebendigen Adventskalenders Flittard im Innenhof der Kirche St.PiusX. Hierzu herzliche Einladung.

Das Weihnachtsexemplar von KREUZundQUER ist da! Liebe Verleiderinnen und Verteiler. Die neueste Ausgabe von KREUZundQUER ist da und kann an den bekannten Stellen zur Verteilung abgeholt werden.

Geistlicher Impuls zum Zweiten Adventssonntag Liebe Schwestern und Brüder. Gleich zu Beginn ist im heutigen Evangelium (Mk 1,1-8) zweimal von Anfängen die Rede. Zunächst heisst es ''Anfang des Evangeliums'', und gleich danach ''Es begann...'' Irgendetwas muss also mit diesem Anfangen und Beginnen besonders wichtig gewesen sein, und es war tatsächlich das erste Mal, dass eine derartige Lebensbeschreibung Jesu ''Evangelium'' (Frohe Botschaft) genannt wurde. Bemerkenswert ist auch, dass das deutsche Wort ''anfangen'' von der Wortwurzel her mit ''anfachen'' zu tun hat. Ein solcher Anfachen, ein Zündler, ein Feuriger war Johannes der Täufer, dem diese erste Szene des Markusevangeliums gewidmet ist. Johannes ist ein Vorläufer, ein Bote, ein Wegbahner und Wegbereiter für Jesus. Johannes war eine kantige und zugleich faszinierende Gestalt. An mehreren Stellen in der Bibel hören wir, wie er Menschen zur Veränderung aufruft und aufrüttelt, sie konfrontiert und beinahe beschimpft - und dennoch kommen sie in Scharen zu ihm hinaus in die Wüste, in das unwirtschaftliche Land. Und Johannes wird nicht müde, immer wieder auf die Freiheit zur Veränderung, auf die Freiheit sich selbst ändern zu können, hin und auch auf Jesus, auf den Größeren, der nach ihm kommt. Vielleicht braucht Jesus auch heute noch solche Menschen wie Johannes. Und vielleicht liegt darin tatsächlich auch heute noch ein besonderes Glück: Wegbereiter und Wegbereiterin für ihn zu sein.

Jugendmesse in St. Bruder Klaus Im Anschluss an die Jugendmesse in St. Bruder Klaus am Samstag, dem 9. Dezember um 17.30 Uhr findet eine Türkollekte statt. Diese ist für die Mashanti Lutheran Chruch in Tansania bestimmt. Von dieser Gemeinde hat Carsten Graeske im Auftrag dieser Gemeinde - die ihn während seines dortigen Aufenthaltes sehr freundlich und herzig in ihren Reihen aufgenommen hatte - ein Geschenk an unsere Gemeinde überreicht. Anfang September übergab er das traditionelle afrikanische Stofftuch sowie einen Brief an Pfarrer Cziba in unserer St.Bruder Klaus Kirche. Carsten steht gerne nach der Jugendmesse für Fragen zur Verfügung.